Dr. Christian Höschler referierte in Yad Vashem über die Suche und Dokumentation von NS-Verfolgten in der frühen Nachkriegszeit, unter besonderer Berücksichtigung der Aktivitäten Überlebender.