Besuchen Sie uns

Besuchen Sie uns

Gäste sind in den Arolsen Archives auch vor Ort willkommen. Das weltweit umfassendste Archiv über die Opfer des Nationalsozialismus steht allen offen. Aufgrund der Corona-Krise gelten derzeit bestimmte Einschränkungen: Unsere Dauerausstellung ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Recherche vor Ort in den Leseräumen und im Archiv ist aber möglich.

Öffnungszeiten und Leseraum

Sie können in den Leseräumen auf unsere gesamte Datenbank zugreifen. Bitte melden Sie Ihren Besuch vorab an. Weitere Informationen zum Recherchebesuch vor Ort finden Sie in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

Um einer Verbreitung von COVID-19 entgegenzuwirken, gelten besondere Nutzungsbedingungen.

Montag bis Donnerstag 8.00 – 17.00 Uhr
Freitag 8.00 – 13.00 Uhr | 13.00 – 15.30 Uhr nach Voranmeldung

Bitte melden Sie sich mindestens eine Woche vor dem gewünschten Termin über das Antragsformular oder per Post (Arolsen Archives, Große Allee 5-9, 34454 Bad Arolsen) an. In den Leseräumen stehen eine begrenzte Anzahl Arbeitsplätze zur Verfügung, daher raten wir Ihnen, sich möglichst frühzeitig anzumelden.

In den Leseräumen haben Sie Zugang zu einer digitalisierten Kopie der Sammlungen der Arolsen Archives, der digitalisierten Fassung der Zentralen Namenkartei der Arolsen Archives und den sonstigen Spezialkatalogen und Findmitteln der Arolsen Archives.

Der Recherchebesuch vor Ort ist kostenlos. Bis auf wenige Ausnahmen können Sie die recherchierten Dokumente nach Abschluss ihrer Recherchen auf einen neuen, direkt bei den Arolsen Archives erworbenen USB-Stick speichern. Für den USB-Stick erheben wir eine Gebühr von 5 Euro.

Sollten noch keine Digitalisate vorliegen, können Sie auf Nachfrage die Originale einsehen, sofern dies in Einklang mit den konservatorischen Anforderungen steht und der Erhaltungszustand des Archivguts nicht gefährdet ist. Bitte beachten Sie, dass bei Anforderung von Originalen aufgrund der räumlichen Trennung von Archiv und Leserräumen mindestens drei Werktage für die Aushebung zu veranschlagen sind.

Die Mitarbeiter*innen der Arolsen Archives beantworten Anfragen zu bestimmten Personen oder Themen. Dabei ist folgendes zu beachten:

Wir recherchieren zu bis max. 10 Personen pro Anfrage.

Für Forscher*innen, Wissenschaftler*innen und Interessierte beschränkt sich diese maximale Anzahl auf ein Quartal. Wenn Sie zu mehr als 10 Personen recherchieren, laden wir Sie herzlich zu einem persönlichen Recherchebesuch in Bad Arolsen oder einer der Copyholder-Institutionen ein. Bitte stellen sie Ihre Anfrage über unser Antragsformular.

Für Familien, die nach Informationen über das Schicksal ihrer Verwandten suchen, ist unser Service nicht eingeschränkt. Dennoch weisen wir darauf hin, dass es aufgrund der hohen Anzahl an Anfragen zu längeren Wartezeiten kommen kann. Sie erfahren hier mehr zu unseren Bearbeitungszeiten und zum Anfrageformular

Der Reference Service recherchiert auch zu Themenanfragen. Je nach Umfang der Forschungsfrage und der dazu vorhandenen Akten stellen wir Ihnen Kopien der Dokumente zur Verfügung oder laden Sie zu einem persönlichen Besuch vor Ort ein. Gern führen wir in unseren Beständen eine Überprüfung durch, ob zu ihrer Thematik Akten vorhanden sind. Hier finden Sie mehr Informationen zu den Beständen der Arolsen Archives.

In den Leseräumen erhalten Sie von unserem Team eine Einführung in die Benutzung des digitalen Archivs. Während ihrer Recherchen stehen Ihnen Mitarbeiter*innen der Arolsen Archives immer für Fragen zur Verfügung. Zudem steht Ihnen unsere Fachbibliothek zur Verfügung.

Familien bieten wir eine intensivere Beratung an, um die Dokumente zu erklären, von denen viele nicht selbsterklärend sind und unterstützen bei der teils schmerzhaften Erinnerungsarbeit.

Wenn Sie vor Ihrem Besuch mehr über den Aufbau und die Suche in unserer Datenbank erfahren wollen, finden Sie hier entsprechende Video-Tutorials. Die Tutorials sind in Deutsch und Englisch verfügbar.

 

Anmeldung

Um Sie in unserem Haus optimal betreuen zu können, brauchen wir vorab Ihre Anmeldung sowie einige Informationen zu Ihrem Recherche-Wunsch. Aus diesem Grund geht es hier zu unserem Antragsformular, über welches wir Ihre Anmeldung für einen Besuch am einfachsten bearbeiten können.

Wenn Sie sich über das Formular anmelden, helfen Sie uns, Ihr Anliegen schneller zu bearbeiten und Ihnen einen besseren Service zu bieten.

Wir arbeiten komplett digital und erhalten so Ihre Angaben und Fragen aus ein und derselben Quelle, um Ihren Besuch bei den Arolsen Archives bestmöglich vorbereiten zu können.

Sie erhalten über das Formular auch alle Informationen zum Datenschutz und unseren Nutzungsbedingungen und betreten unseren Leseraum dann später schon als registrierter Nutzer.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Originaldokumente zugänglich zu machen – besonders für die Familien. Sie enthalten Fotos oder Unterschriften, die oft die letzte Spur eines Menschen. Deshalb ist es für Besucher*innen oft sehr wichtig, nicht nur die Kopien davon zu sehen. Wir nehmen uns Zeit und erklären Ihnen gerne die verschiedenen Unterlagen zu den Schicksalen: Zum Beispiel wie die Dokumente entstanden und im historischen Kontext zu verstehen sind. Bitte beachten Sie, dass wir mindestens drei Werktage benötigen, um die Dokumente aus dem Archiv bereitzustellen. Wenn der Konservierungszustand es nicht erlaubt, können wir Ihnen die Dokumente leider nicht im Original zeigen. Bitte benutzen Sie das Antragsformular, wenn Sie Originaldokumente sehen wollen. 

 

Ausstellung „Ein Denkmal aus Papier“

Unsere Ausstellung ermöglicht Einblicke in die wechselvolle Geschichte der seit sieben Jahrzehnten andauernden Vermisstensuche und Dokumentation der NS-Verbrechen. Aufgrund der Corona-Krise ist sie allerdings bis auf Weiteres geschlossen. Hier finden Sie mehr Informationen über die Ausstellung und können die einzelnen Stationen und Themen in einem virtuellen Rundgang erkunden!

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag von 14 Uhr bis 17 Uhr

Standort

Die Arolsen Archives befinden sich in Bad Arolsen, eine Stadt in Nordhessen unweit von Kassel.

Arolsen Archives
Große Allee 5-9
34454 Bad Arolsen

Exposition
Schloßstraße 10
34454 Bad Arolsen

Mit dem Auto fahren Sie ca. 45 Minuten von Kassel aus. Es gibt einen Parkplatz direkt hinter dem Gebäude.

Sie können mit dem ICE nach Kassel fahren und dann den Regionalzug nach Bad Arolsen nehmen. Das dauert etwas mehr als eine Stunde. Vom Bahnhof erreichen Sie die Arolsen Archives zu Fuß auf einen ebenen Strecke (1,8 km) in ca. 25 Minuten. Mit dem Taxi sind es 5 Minuten.

Internationale Flughäfen in der Nähe sind Frankfurt am Main (180 km) und Dortmund (120 km).

Die Ausstellung ist mit dem Rollstuhl zugänglich. Es gibt keine Treppen.

Die Leseräume befinden sich im Hauptgebäude. Vom Parkplatz hinter dem Haus führt ein kurzer Asphaltweg zum Eingang. Der Reference Service liegt hier im Erdgeschoss. Am Eingang gibt es aber eine Treppe mit drei Stufen. Eine Rampe für Rollstühle wird demnächst installiert. Wir helfen Ihnen gern, wenn Sie Unterstützung beim Eintreten brauchen. Die Leseräume sind mit automatischen und behindertengerechten Türen ausgestattet. Wir bringen Dokumente und Bücher direkt zu ihrem Tisch. Die Behinderten-WCs und der Zugang zur Cafeteria sind von den Leseräumen aus barrierefrei zugänglich.

Jetzt Spenden