Kommentarrichtlinien und „Netiquette“ der Arolsen Archives

Wir freuen uns, wenn unsere Beiträge zu einer Diskussion zwischen Userinnen und Usern führen und nehmen Anmerkungen und Hinweise gerne entgegen.

Es ist uns wichtig, dass alle Diskussionen frei, höflich und respektvoll geführt werden.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Beiträge konstruktiv und sachlich formuliert sind. Verzichten Sie auf Provokationen. Alle Zitate müssen gekennzeichnet sein. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie keine Urheberrechte verletzen.

Auf allen Social-Media-Kanälen der Arolsen Archives gelten Diskussionsregeln. Im Fall von Verstößen löschen oder verbergen wir einzelne Beiträge.

Bei schweren oder wiederholten Verstößen gegen unsere Netiquette schließen wir Userinnen oder User von unseren Kanälen aus. Wer sich von den Kommentaren distanziert und versichert, die Richtlinien einzuhalten, kann wieder an den Diskussionen teilnehmen.

Auch in den Social-Media-Kanälen gilt das Hausrecht der Arolsen Archives, um allen Userinnen und Usern einen konstruktiven Austausch und die Beteiligung aller zu ermöglichen.

 

Diese Regeln gelten bei uns:

Bei der Leugnung oder Relativierung von nationalsozialistischen Verbrechen reagieren wir umgehend und leiten entsprechende Schritte ein: von der Meldung bei den Social-Media-Kanälen bis hin zur Strafanzeige. Selbstverständlich werden diese Inhalte verborgen oder gelöscht.

Die Diskriminierung oder Diffamierung von Menschen wird nicht toleriert, insbesondere wenn es um Herkunft, religiöse Zugehörigkeit, Nationalität, sexuelle Identität, Geschlecht und körperliche Verfassung geht.

Alle beleidigenden, pornografischen, hetzerischen oder gar strafbaren Äußerungen werden verborgen oder gelöscht.

Bei Links zu externen Webseiten prüfen wir gegebenenfalls verlinkte Inhalte. Bei Verstößen entfernen wir die entsprechenden Links.

Werbung, auch Wahl- oder Parteienwerbung, wird verborgen oder gelöscht. Das gilt auch für in manipulativer Absicht verbreitete, wahrheitswidrige oder nicht belegte Behauptungen und Verschwörungstheorien.

Bot-Kommentare, die zu einer Kampagne gehören (Shitstorms), werden entfernt und deren Absender geblockt.

 

Disclaimer

Alle Userinnen und User sind für ihre Beiträge verantwortlich. 

Die Kommentare auf unseren Social-Media-Kanälen sind öffentlich und dürfen entsprechend zitiert werden.

 

 

Jetzt Spenden