Sie suchen Informationen über in der NS-Zeit verfolgte Angehörige? Sie forschen über nationalsozialistische Verfolgung oder planen ein Bildungsprojekt dazu? Die Arolsen Archives haben die größte Sammlung zu NS-Opfern, mit Schwerpunkten auf Dokumenten zu Konzentrationslagern, Zwangsarbeit und Displaced Persons. Drei Wege führen zu diesem Archiv: Die Suche im Online-Archiv, eine Anfrage oder ein Besuch vor Ort.

Suche im Online-Archiv

Judenverfolgung, Vernichtungslager und alle nationalsozialistischen Verbrechen gegen die Menschlichkeit dürfen nie vergessen werden. Um die Dokumente darüber weltweit zugänglich zu machen, stellen die Arolsen Archives sie nach und nach online.

Zum Online-Archiv

Dokumente der NS-Zeit verstehen

Akten aus der KZ-Verwaltung erklären sich nicht von selbst. Abkürzungen und Angaben, die Jahrzehnte nach dem Nazi-Regime kaum mehr bekannt sind, erläutert bespielsweise der e-Guide. Auch andere nützliche Hilfsmittel für die Arbeit mit Dokumenten aus den Arolsen Archives finden Sie hier.

Zum e-Guide

Blick in die Sammlungen

Was ist die Zentrale Namenkartei, die gewissermaßen das Herz der Arolsen Archives ist? Woher stammen die Kinderakten, die Schicksale Zehntausender Kinder und Jugendlicher beschreiben? Welche Dokumente gibt es aus der frühen Nachkriegszeit? Hier stellen wir Ihnen einzelne Sammlungen vor und zeigen Ihnen beispielhaft Dokumente dazu.

Angebote für Forscher*innen

Die Arolsen Archives sind für eine Vielzahl von Forschungsfragen zum Thema NS-Verfolgung relevant. Die umfassende Möglichkeit der Namenssuche hilft zum Beispiel lokalen Gedenk-Initiativen in ihrer Arbeit. Mit verschiedenen Projekten weisen wir auf das Potenzial der Sammlung als Quelle für Wissenschaft und Forschung hin. Das gilt auch für den Bereich Digital Humanities mit der Bereitstellung von Dateien und Metadaten.  

Mehr erfahren

Ihre Anfrage

Sie möchten wissen, ob es in den Arolsen Archives Informationen zu einer bestimmten Person gibt? Schicken Sie uns Ihre Anfrage! Bitte verwenden Sie dazu unser Anfrage-Formular.

Mehr erfahren

Besuchen Sie uns

Es gibt verschiedene Gründe für eine Reise zu den Arolsen Archives: umfangreiche Recherchen in der kompletten Datenbank oder eine Besichtigung unserer Dauerausstellung „Ein Denkmal aus Papier“. Angehörige von NS-Opfern können bei einem Besuch die Dokumente der Verfolgung im Original sehen und erhalten Erklärungen dazu.

Besuch planen

Häufige Fragen

Jetzt Spenden
Mehr erfahren